Ob das Saisonauftaktspiel am kommenden Sonntag stattfinden kann ist derzeit noch fraglich.
Anzeige

Alzey (as) – Die Landesligamannschaft des RWO Alzey verzeichnet mehrere Fälle von Covid-19-Infektionen.  Das kommende Saisonauftaktspiel gegen VfB Bodenheim wird wohl nicht stattfinden können. Auf der Webseite des Vereins gibt es bereits eine entsprechende Meldung, hierin heißt es: “Zwei Spieler haben am Donnerstagvormittag ein positives PCR-Testergebnis erhalten. Nach einem positiven Schnelltest am Mittwoch wurde das Training für Mittwochabend vorsorglich bereits abgesagt und alle anderen Spieler unterzogen sich einem Schnelltest, die allesamt negativ waren. 

Anzeige

Den beiden infizierten Spielern, die beide in häuslicher Quarantäne sind, geht es bis auf leichte Symptome gut. Beide sind bereits vollständig geimpft.

Neben diesen beiden Spielern befindet sich ein weiterer Spieler aufgrund positiver Testergebnisse im häuslichen Umfeld in Quarantäne. 

Der Staffelleiter wurde umgehend informiert. Aufgrund der behördlichen Quarantäneanordnungen ist davon auszugehen, dass der für Sonntag terminierte Saisonauftakt gegen den VfB Bodenheim abgesetzt werden und die Partie neu terminiert werden muss. 

Wir stehen im engen Kontakt mit den Gesundheitsbehörden. Alle engen Kontaktpersonen werden in den nächsten Tagen einen PCR-Test absolvieren. Das Training für den morgigen Freitag wurde ebenfalls abgesagt und das weitere Vorgehen wird nun mit Blick auf die weiteren Testergebnisse mit dem Gesundheitsamt abgestimmt.”

Anzeige