Anzeige

Update 17.17Uhr: Erste Ermittlungen nach dem Flugzeugabsturz auf dem Flugplatz in Worms haben ergeben, dass es sich bei der verstorbenen Person um einen 49-jährigen Mann aus Kirchheimbolanden handelt. Neben dem 49-jährigen befanden sich keine weiteren Personen an Bord des Flugzeugs. Bei der Maschine handelt es sich um zweisitziges Ultraleichtflugzeug Ikarus C42, das beim Unfall in Flammen aufging und fast völlig zerstört wurde.

Anzeige

Zur Absturzursache können derzeit noch keine weiteren Angaben gemacht werden. Diese ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Kriminalpolizei Worms hat im Auftrag der Staatsanwaltschaft Mainz die Ermittlungen aufgenommen. Von der Staatsanwaltschaft Mainz wurden die Wrackteile zwecks weiterer Untersuchungen beschlagnahmt.

Worms (ots) – Gegen 14:18 Uhr kam es auf dem Flugplatz in Worms zum Absturz eines Kleinflugzeuges. Nach dem Absturz ging das Flugzeug in Flammen auf und wurde durch die Feuerwehr Worms gelöscht. Bei dem Absturz ist eine Person verstorben. Durch die Polizei Worms wurden erste, weiträumige Absicherungsmaßnahmen an der Unfallstelle getroffen. Wie es zu dem Absturz kam, ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Zur weiteren Unfalluntersuchung wurde die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung verständigt

Weitere Details werden nach Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Mainz veröffentlicht.

-Anzeigen-

weitere Anzeigen

Wahlwerbung

Wahlwerbung

weitere Anzeigen