Alzey (as) – Man darf behaupten, dass am gestrigen Abend unsere heimlische Hauptstadt Rheinhessens eine unvergessliche Nacht erleben durfte. Mit einer beeindruckenden musikalischen Vielfalt und einer einzigartigen Atmosphäre, begeisterten zahlreiche Musiker und Bands die über 1000 Besucher, die mit nur einem Ticket gleich sieben verschiedene Kneipen, Restaurants und Clubs in der gesamten Innenstadt besuchen konnten.

Alexander Schäfer, Initiator und Veranstalter der Alzeyer Nacht, zeigte sich erfreut über die positive Resonanz: “Es freut mich jedes Jahr aufs Neue, wenn ich sehe, wie gut die Alzeyer-Nacht angenommen wird.” Schäfer dankte insbesondere den friedlichen Besuchern, die mit ihrem Beitrag nicht nur zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben, sondern auch die Stadt Alzey nach außen hin positiv präsentierten, kamen doch zahlreiche Gäste auch von außerhalb.

Werbung

Gipsy Kings sorgen für Extra-Boom

Die kurzfrisitge Ankündigung des Auftritts der Gipsy Kings in sorgte nochmals für einen zusätzlichen Boom, der die Erwartungen weit übertraf. Tatsächlich konnte man sich zeitweise in Louis Club Lounge, in denen die 2h zuvor erst in Frankfurt gelandeten Weltstars, die gemeinsam mit Angel Huertas auftraten, nur noch mühsam bewegen. Jeder wollte die Musiker mit ihren Welthits wie BAMBOLEO, VOLARE oder BAILA ME einmal nahe sein – und das durften sie auch. Die Musiker zeigten keinerlei Starallüren, im Gegenteil, sie interagierten mit ihren Fans, wie man es in der Form sicher auf keinem größeren Konzert erleben würde. Man unterhielt sich, tanzte gemeinsam und auch wurde kein Selfie abgelehnt. So etwas erlebt man eben nur in ALZEY.

Gut besuchte Locations

Auch alle andere Locations trugen natürlich zum Erfolg des Konzepts der Alzeyer-Nacht bei.
So durfte im Oberhaus die Band BACKDROP ihre Party-Rock Songs vor vollem Haus und bester Stimmung den Gästen präsentieren.

Gleich nebenan, im Kubba, gab es Blues & Soul mit DRESSINGER.
Der in Kalifornien aufgewachsene Vollblut-Musiker RICK CHEYENNE, der sich selbst als „living cocktail“ bezeichnet sorgte im Ratskeller (Stadthalle) für Stimmung.
INDEED war Garant für ein volles Haus im Stadtweingut und verbreiteten hier massive Partylaune.
Das unter neuer Führung geleitete zum Höfchen lies es sich auch nicht nehmen, an der Alzeyer-Nacht teilzunehmen und hatten die COVER KIDZZ zu Gast, die mit ihren stilecht schrillen Kostümen den Gewölbekeller mit “Glitter Rock” der 70s richtig einheizten.
Zum ersten Mal als Location mit dabei im Wein-Zinken, spielte der in Alzey mittlerweile bekannte KRONENBURG sein umfangreiches Repertoire auf.

Stimmen zum Event

Besucher aus nah und fern zeigten sich gleichermaßen beeindruckt von der Alzeyer Nacht. Ein Gast aus Idstein beispielsweise erklärte: “Ich war noch nie in Alzey, aber DAS, was hier abgeht, ist schon eine Hausnummer. Das lasse ich mir im kommenden Jahr nicht entgehen.”
Eine Besucherin aus Biebelnheim lobte das auffällig angenehme Publikum, und über 1000 Besucher genossen die Veranstaltung ohne Zwischenfälle.
“War toll. Selbstbewusstsein steht Alzey gut. Wer will, der kann 👍 schreibt beispielsweise Karl-Heinz B. in unserer Facebook-Gruppe “Du weißt das Du aus Alzey bist”.

Bürgermeister Steffen Jung zufrieden

“Wieder eine sehr gelungene Veranstaltung, die mittlerweile ein fester Bestandteil der Veranstaltungen in unserer Stadt ist. War selbst auch unterwegs und habe durchweg gute Stimmung wahrgenommen und gut gelaunte Besucherinnen und Besucher getroffen. So kann’s mir den Veranstaltungen in diesem Jahr gerne weitergehen. Ein Dank gilt den Organisatoren und Unterstützern des Alzeyer Nacht!” schreibt uns Bürgermeister Steffen Jung.

Fazit

Friedlich, Stimmungsvoll, Begeisterte und zufriedene Gäste – mit nur wenigen Worten kann man die gestrige Alzeyer-Nacht 2024 beschreiben.
Nach solch´ einem gelungenen Auftakt, darf die Stadt durchaus voller Vorfreude auf weitere Highlights in 2024 blicken, allen voran das DA-CAPO Festival im August.

Werbung