Alzey (ots)Das diesjährige Winzerfest in Alzey verlief bisher aus Sicht der Polizei Alzey ohne nennenswerte Störungen. Die Besucher feierten bei gutem Wetter ausgelassen aber friedlich. Die gemeinsam mit dem Rechts- und Ordnungsamt der Stadt Alzey durchgeführten Jugendschutzkontrollen und Kontrollen des Verbots des Mitbringens von Alkohol auf das Festgelände haben sicherlich zu dem friedlichen Festverlauf beigetragen.

Anzeige

Am Samstag, gegen 0.40 Uhr, wurde an einem Stand in der Hospitalstraße eine Geldbörse mit den Tageseinnahmen gestohlen. Zwei dunkel gekleidete Männer fielen in diesem Zusammenhang auf, konnten im Rahmen einer Fahndung nicht mehr aufgefunden werden.

Am Samstag, gegen 02.15 Uhr, wollte ein 23-jähriger Alzeyer an einem Stand im Festzelt mit einem 200EUR Schein bezahlen. Als die Bedienung diesen nicht wechseln konnte, bot sich ein 25-jähriger Alzeyer hierfür an. Der 25-Jährige lief mit dem Geldschein davon. Auf der Flucht rannte er gegen eine Glasscheibe und ging zu Boden. Der 25-Jährige kam mit einer Kopfplatzwunde ins Krankenhaus. Der 23-Jährige erhielt sein Geld zurück. Eine Anzeige wurde aufgenommen.

Am Sonntag wurden einem Musiker in der Antoniterstraße aus einer Plastiktasche hinter der Bühne Handy, Lederjacke, Schuhe, Pullover und Teile des Bühnenoutfits gestohlen. Hier liegen keine Täterhinweise vor.

Am Montag wurde von einem Schaustellerbetrieb Anzeige wegen Betrugs gemacht. Bei einem Fahrgeschäft waren am Wochenende bei der Abrechnung über 100 falsche Jetons aufgefunden worden. Recherchen ergaben, dass dies “falschen” Jetons bei einem anderen Spielbetrieb auf dem Winzerfest eingesetzt werden und dort preisgünstig erstanden werden können. In diesem Zusammenhang konnten ein 14-Jähriger und zwei 16-Jährige an dem Fahrgeschäft angetroffen werden, die mit den falschen Jetons Fahrten gemacht hatten. Die Jugendlichen wurden mit zur Polizeiwache genommen und dort ihren Eltern überstellt.

Am Montag, gegen 23.00 Uhr, kamen drei 22-, 23- und 25-Jährige Bekannte in Streit und verletzten sich gegenseitig. Zu den genauen Geschehnissen wollte man keine Angaben machen. Da sich der erheblich alkoholisierte 23-Jährige aus Bermersheim vor der Höhe nicht beruhigen wollte, wurde er in Gewahrsam genommen.

Anzeige