Weihnachtlich geschmückte Traktoren werden am Nikolausabend vor allem Kinderaugen zum strahlen bringen. Quelle: LSV RHH

Rheinhessen (as) – Sicherlich wird diese Aktion auch auf die angespannte Situation der Landwirte aufmerksam machen. Doch das große Ziel von Land schafft Verbindung RHH ist am kommenden Samstag nur eins: Sie wollen Kinderaugen zum strahlen bringen. 

Anzeige

Das sie das schaffen, haben Sie bereits bei Demonstrationen in den letzten Monaten bewiesen wenn zahlreiche Traktorkolonnen durch die Straßen gefahren sind und sowohl jung als auch alt fasziniert haben.

Am kommenden Samstag, am Nikolausabend zeigen unsere Landwirte, dass sie auch in schwierigen Zeiten zur Stelle sind. Deshalb beteiligt sich der LSV Rheinhessen (Land schafft Verbindung) an der durch den Agrarblogger Markus Wipperfürth initiierten und bundesweit durchgeführten Aktion „Ein Funken Hoffnung“. Hierbei werden in den jeweiligen regionalen Gruppen weihnachtlich geschmückte Traktorenkolonnen organisiert.

Bei dieser Aktion sollen vor allem Kinderkrankenhäuser, Kinderheime und Tafeln angefahren werden um dort den Menschen in der doch so angespannten Vorweihnachtszeit eine Freude zu bereiten. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wird die Kolonne wesentlich kleiner ausfallen als die vorangegangenen.

Ziel der Landwirte ist dabei auf keinen Fall, dass es zu Verkehrsbehinderungen kommt. Vielmehr wollen Sie mit ihren geschmückten Traktoren weihnachtliche Stimmung und Freude in den Städten und Dörfern verbreiten. In Rheinhessen startet dazu am Samstag gegen 15:00 Uhr in Alzey die funkelnde TreckerKolonne zur Kinderklinik der Universitätsmedizin in Mainz.

Die Route verläuft bewusst entlang vieler rheinhessischer Ortschaften, dabei wächst die Kolonne stetig an bis um ca. 17:30 Uhr die Kinderklinik erreicht wird. Nach einem kleinen Stopp und der Übergabe von Nikolausgeschenken wird noch ein Schlenker durch die Innenstadt Mainz gemacht und anschließend wieder Kurs zurück Richtung Alzey genommen.

Die Streckenführung kann über den folgenden Link abgerufen werden: http://www.google.com/maps/d/edit?mid=1uFgVKDo6hTbxep2bpIOBZjLJddIi1Zz7&usp=sharing

Genauere Uhrzeiten werden zeitnahe in der Karte vermerkt. Möglicherweise wird die Karte noch in Absprache mit den Ordnungsbehörden angepasst. Die grobe Routenführung: Start: 15:00 Uhr Alzey – Wörrstadt – Klein-Winternheim – Kinderklinik, Mainz – Gutenbergplatz – Hechtsheim – Nieder-Olm – Köngernheim – Gau-Odernheim – Alzey

Unsere Rheinhessischen Landwirte freuen sich, wenn so viele Menschen wie möglich Ihnen vom Straßenrand aus zuwinken. Natürlich machen Sie darauf aufmerksam, dass auch bei dieser Aktion alle aktuell geltenden Corona Regeln eingehalten werden sollen. Größere Menschenansammlungen sollen vermieden werden.

Unterstützen auch Sie diese Aktion denn mit Sicherheit geben Sie mit einem lächelnden Gesicht am Straßenrand den Landwirten eine Bestätigung für diese schöne Aktion. Denn vor allem die, die ganzjährig mit Herzblut und Leidenschaft ihre Arbeit machen verdienen ein großes Dankeschön

Anzeige