Ob das Saisonauftaktspiel am kommenden Sonntag stattfinden kann ist derzeit noch fraglich.
Anzeige

Alzey (as) – Nachdem am Freitag bereits 3 Covid-19-Infektionen nachgewiesen waren, sind bis Samstagnachmittag auch alle weiteren 15 PCR-Testergebnisse eingetroffen. Hierbei wurden 2 weitere positive Fälle festgestellt. Bei einem dieser Spieler sind am Freitagnachmittag auch erste leichte Symptome aufgetreten.

Anzeige

Alle 5 infizierten Spieler sind bereits durchgeimpft und klagen aktuell nur über leichte Symptome. RWO Alzey hofft, dass es bei allen Betroffenen hierbei bleibt und wünscht diesen eine schnelle Genesung.
Die weiteren 13 Spieler in häuslicher Quarantäne sind überwiegend ebenfalls geimpft und werden die Quarantäne daher voraussichtlich früher verlassen dürfen. Für einige noch nicht geimpfte Spieler bleibt es jedoch zugleich bei der verordneten Isolation.
Somit fehlen RWO bis Ende August zahlreiche Spieler und an einen geregelten Spiel- und Trainingsbetrieb ist aktuell nicht zu denken. Es muss daher damit gerechnet werden, dass neben dem Spiel gegen den VfB Bodenheim (15.08./bereits abgesagt) auch die Partien beim VfR Grünstadt (20.08.) und gegen die TSG Bretzenheim (27.08.) nicht wie geplant stattfinden können.
RWO Alzey ist sehr froh darüber, dass man direkt nach auftreten erster Symptome bei einem Spieler den Trainingsbetrieb eingestellt hat. Hierdurch konnte eine weitere Übertragung des Virus im Training am Mittwoch, noch vor dem vorliegen des ersten positiven Testergebnisses, vermutlich verhindert werden.

Nun gilt es achtsam zu sein und abzuwarten, wann ein eingeschränktes Mannschaftstraining wieder möglich sein wird. Alle Teammitglieder sind angehalten sich bei auftretenden Symptomen sofort zu isolieren und einen (weiteren) Test zu absolvieren.
Der weitere Ablauf des Spielbetriebs wird nun mit dem Staffelleiter abgestimmt. Zudem steht RWO in gutem Austausch mit den Gesundheitsbehörden.

Anzeige