Werbung

Framersheim (ots) – Ein ausgelöster Rauchwarnmelder und aufmerksame Nachbarn verhinderten am gestrigen Samstag vermutlich einen Brand in einem Einfamilienhaus in Framersheim. Gegen 18:00 Uhr wurden Anwohner auf das Piepsen des Rauchmelders aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr. Diese verschaffte sich Zugang zu dem Wohnhaus und stellte fest, dass auf dem noch eingeschalteten Herd in der Küche eine Pfanne stand und bereits stark qualmte.

Anzeige

Die im Haus lebende Seniorin war nicht zuhause und hatte vor dem verlassen des Anwesens offensichtlich vergessen den Herd abzuschalten. Durch die Feuerwehr wurde der Herd abgeschaltet und das Gebäude belüftet. Nennenswerter Sachschaden entstand nicht. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Framersheim, Gau-Heppenheim und Gau-Odernheim.

Anzeige