Werbung

Alzey (as) – Schnee im Untergeschoss der Tiefgarage?
Ladenbesitzer Safak Gülcehre staunte vergangenen Freitag nicht schlecht, als er nach Feierabend von seinem Handyladen auf der Tiefgarage an sein Auto im Untergeschoss lief und rings um dieses alles weiß war.
“Leider nicht nur um mein Auto” erzählt Gülcehre im Gespräch mit der Alzeyer-Zeitungman hat auch bewusst mein Auto besprüht, der Staub ist so fein, dass er durch die Dichtungen ins Innere gelang, hier muss eine Komplettreinigung her. Durch den Feuerlöchereinsatz hat dann wohl auch ein Sensor angeschlagen und die Brandschutztür geschlossen.”

Anzeige

Fachbereichsleiter für Sicherheit und Ordnung Steffen Ferdinand schrieb uns hierzu: “Die Tiefgarage ist von 7 bis 23 Uhr geöffnet. Am Freitag, den 14.01.2021 erhielt unser Vollzugsdienst gegen 19.30 Uhr einen Anruf eines ansässigen Gewerbetreibenden, der uns darüber informierte, dass verbotswidrig im Untergeschoss der Tiefgarage Feuerlöscher benutzt wurden und dadurch die Sensoren reagiert haben. In der Folge schloss sich die Brandschutztür. Beim Eintreffen des Vollzugsdienstes war niemand mehr anzutreffen. Die Kollegen sichteten den Schaden, im Wesentlichen die Verunreinigungen durch das Löschmittel und öffneten das Brandschutztor wieder.

Das Gebäude ist glücklicherweise videoüberwacht, die Auswertungen der Aufnahmen laufen nach Aussage des Fachbereichleiters noch.

Im Bereich der Tiefgarage kommt es auch immer wieder zu Anwohnerbeschwerden, meist würden sich Jugendliche lauthals in oder um das Gelände des Parkhauses in der Osteutschen Straße aufhalten. “Ich habe auch schon mehrfach Vandalismus gemeldet, immer wieder werden die zur Sicherheit dort bereit gestellten Feuerlöscher von den Wänden gerissen, Einkaufswagen finden sich mitten auf dem Fahrweg” erzählt Gülcehre, der die Ruhestörungen im und um das Parkhaus seit Jahren bemängelt. “Für uns Gewerbetreibende ist das schlichtweg geschäftsschädigend, ständig liegt Unrat herum“.

Um der Sache Herr zu werden fordert Gülcehre mehr Präsenz der Ordnungskräfte.
Das Ordnungsamt widerum erklärt, dass der kommunale Vollzugsdienst von Montag bis einschließlich Samstag jeweils bis 24.00 Uhr im Dienst sei und im Rahmen der Streifentätigkeit auch die Tiefgarage in unregelmäßigen Abständen angefahren werden würde.

Zuletzt gab es zudem wiederholt technische Probleme in der Tiefgarage, hier wurden einzelne Bestandteile (Kartenleser, ect.) ausgetauscht, sodass die Anlage nunmehr wieder einwandfrei funktionieren sollte, erklärt Ferdinand.

Anzeige