Werbung

Worms (ots) – Mittels eines Notfallhammers schlugen vier gemeinsam agierende Täter in der Nacht vom 14. auf den 15.06.22 die Eingangstür eines Telefonladens in der Wilhelm-Leuschner-Straße ein. Gegen 02:00 Uhr verschafften sie sich so Zugang zu den Geschäftsräumen, wo sie im Anschluss 14 dort ausgestellte Smartphones aus den Halterungen rissen und anschließend mit der Beute fußläufig in Richtung Bahnhof flüchteten. Dank sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen gelang es der Wormser Polizei die vier jugendlichen Täter im Alter von 14-16 Jahren noch auf der Flucht zu stellen und festzunehmen. Die Beute und das Tatwerkzeug konnten in einem mitgeführten Rucksack aufgefunden und sichergestellt werden.

Anzeige

Alle vier Täter sind bereits erheblich wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten, mussten nach erkennungsdienstlicher Behandlung jedoch wieder entlassen werden. Der durch den Einbruch entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro

Anzeige