Symbolbild
Werbung

Alzey (ots) – Am Donnerstag, 22.09.2022, wurde gegen 13.10 Uhr eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in der oberen Antoniterstraße in Alzey per Notruf gemeldet. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein 36-jähriger Alzeyer auf lautes Geschrei auf der Straße aufmerksam wurde. Bei der Nachschau habe er erkannt, dass mehrere Frauen in einer ihm unbekannten Sprache und in einer ihm unangemessen erscheinenden Intensität mit mehreren Kindern im Kleinkindalter lautstark schimpften.

Anzeige

Er habe die Frauen angesprochen, woraufhin die Situation eskalierte. Die Frauen begannen zu Schreien und aus den umliegenden Häusern erschienen weitere Personen, die den Alzeyer bedrängten. Aus der Gruppe heraus wurde mit einem stabähnlichen Gegenstand nach dem Alzeyer geschlagen. Der Alzeyer wurde von diesem Gegenstand getroffen, nach bisheriger Kenntnis wurde er hierbei nicht verletzt. Die Gruppe wurde von den eingetroffenen Polizeistreifen aufgelöst und die Personalien mehrerer tatverdächtigen Personen und Zeugen festgestellt. Bei den tatverdächtigen handelt es sich um bulgarische Staatsangehörige. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Feststellung der Tatbeteiligungen ist Gegenstand der andauernden Ermittlungen

Anzeige