Magdeburg/Alzey (as) – Zum fünften Mal startet am 1. Dezember die Spendenaktion „Laufen für einen guten Zweck“.
Die Mitglieder des Regio-Medienverbunds (Alzeyer-Zeitung, Rheinhessen-News, Pfalz-News, sowie Cityboost-Berlin) unterstützen diese Aktion immer sehr gerne, da hier Spenden gesammelt werden können für Lebewesen, die leider keine Stimme haben – hilflose Tiere !

Anzeige

Pascal Hug, Koordinator des Spendenlaufs und Vorsitzender von Dogs Guard (der übrigens selbst mitläuft) betont, dass keiner Angst haben müsse- niemand muss sich hierfür sportlich betätigen – dafür gibt es vier ambitionierte Läufer/innen.

Wie kann man dabei sein, wie läuft das ab?

Seit heute, 1. Dezember 2019 startet der Spendenlauf und geht bis zum 31. Dezember 2019. Es werden ca. (bzw. maximal) 750 Kilometer erlaufen, immer abhängig vom Gesundheitszustand der teilnehmenden Läufer. Spender geben lediglich an, wieviel Cent oder Euro pro erlaufener Kilometer gespendet werden soll. In einer eigenen WhatsApp Gruppe und in Facebook wird über jeden protokollierten Lauf sowie den aktuellen Spendenstand informiert.

Die Aufteilung der Spenden

25% der Spenden gehen an die Casa del Sol/PAPS Bewohner suchen ein Zuhause
Eine Auffangsstation für Hunde in Spanien, diese mussten einen herben Rückschlag in diesem Jahr erfahren durch eine schwere Überflutung.

25% der Spenden gehen an den Tieranker Magdeburg
Hilfe für Hund, Katz, Maus etc. wenn sich ihre Halter in sozialen Schwierigkeiten befinden.

25% der Spenden gehen an die neu zu gründende Tierrettung Rheinhessen/Nordpfalz
(hier ist die Katze aus dem Sack – die Alzeyer Zeitung wird im kommenden Jahr, unter der Schirmherrschaft und zur Unterstützung der Berufstierrettung Rhein-Neckar und Michael Sehr eine Tierrettung für die Region Rheinhessen/Nordpfalz ins Leben rufen – die Spenden sind für eine Ersaustattung gedacht – wir werden hier separat berichten).
Egal ob eine Ratte im Gully stecken bleibt, ein Mäusebussard den Flügel gebrochen hat oder ein Hund nicht mehr nach Hause findet. Die Tierretter eilen stets zu Hilfe.

25% gehen an Dogs Guard für Aufklärungsprojekte gegen die Rasseliste.
Die Unterstützer (Spender) möchten bitte im Vorfeld per Whats App -> 0176/97 89 93 19 mitteilen, wie viel sie pro Kilometer spenden möchten.

Spendenbeispiele

– 1 Cent pro Kilometer ergibt einen Spendenbetrag bei 750 Kilometer von 7,50 Euro.
– 5 Cent pro Kilometer, 37,50 Euro; 10 Cent pro Kilometer 75 Euro etc. nach oben sind keine Grenzen gesetzt.
– Sämtliche Läufe (Training und Wettkämpfe) werden mit speziellen Sportuhren oder Apps aufgezeichnet und umgehend veröffentlicht. Eine Manipulation der Kilometer ist damit  ausgeschlossen.

Wir freuen uns auf eine erneut rege Teilnahme und bedanken uns bereits jetzt bei allen Unterstützern.

Anzeige