Anzeige

ALZEY – LAND (jk) – In der Werkausschusssitzung vom 11.10.2020 wurde beschlossen, dass zur Sicherstellung des optimalen Trinkwasserschutzes im Löscheinsatz für alle 30 Gemeinden, die durch den Zweckverband Wasserversorgung für das Seebachgebiet versorgt werden, die Beschaffung von mobilen Systemtrennern für die Feuerwehren erfolgen soll.

Anzeige

Beim Löschwassereinsatz erfolgt die Wasserentnahme an einem Hydranten mit einem Standrohr. Durch Rückfluss von Löschwasser und -zusätzen kann es zu einer Verunreinigung des Trinkwassernetzes oder einer gesundheitsgefährdenden Kontamination des Trinkwassers kommen. Den Feuerwehren ist es mit den Systemtrennern nun möglich, dieses zu verhindern. Beim Verlegen der Feuerlöschschläuche werden die Systemtrenner schnell und direkt mit angeschlossen.

Insgesamt wurden ca. 30.000 € investiert, so dass jeder Verbandsgemeinde ergänzend zu den Systemtrennern auch ein Prüfgerät zur Verfügung gestellt werden kann.

Der Verbandsvorsteher des Zweckverbandes, Herr Bürgermeister Walter Wagner, und sein Stellvertreter, Herr Bürgermeister Ralph Bothe, übergaben die Systemtrenner und Prüfgeräte in Anwesenheit der Bürgermeister Steffen Unger und Maximilian Abstein, an die Vertreter der VG-Feuerwehren.

Anzeige