ALZEY-WORMS (as)- Die Kreisverwaltung Alzey-Worms weist darauf hin, dass von Freitag, 22. September bis Sonntag, 24. September, eine groß angelegte Brand- und Katastrophenschutzübung mit rund 1.000 Einsatzkräften im Landkreis Alzey-Worms stattfindet. 

Gleich drei größere angenommene Szenarien werden sich parallel ereignen. Ein großflächiger Vegetationsbrand in der Verbandsgemeinde Eich, ein großer Gefahrenstoffaustritt in der Verbandsgemeinde Wonnegau und ein großer Industriebrand in der Verbandsgemeinde Monsheim. Im Zuge der Übung werden zahlreiche Feuerwehr- und Einsatzfahrzeuge im Landkreis unterwegs sein. Die Technische Einsatzleitung wird in der Feuerwache in Alzey stationiert sein. Da es sich nur um eine Übung handelt, besteht kein Anlass zur Beunruhigung. Anrufe und Nachfragen bei der Polizei und den Feuerwehren sollten deshalb unterbleiben.

Werbung

Folgende Sperrungen und stärkere Behinderungen wird es im Kontext der Großübung geben:

Sperrung am gesamten Samstag, 23. September:

B271 Monsheim-Flörsheim-Dalsheim (Umleitung über Wachenheim und Mölsheim ist ausgeschildert).

Flörsheim-Dalsheim: 
Monsheimer Straße, Alzey Straße zwischen Untergasse und Mölsheimer Straße. Wilhelm-Ternis-Straße zwischen Monsheimer Straße und Willy-Brandt-Ring, halbseitige Sperrung mit Ampelanlage

Mit Behinderungen ist zu rechnen:

Freitag, 22. September von circa 12 bis 23 Uhr: Eich im Bereich L437, Alsheimer Weg und Osthofener Straße, Bereich Wonnegauhalle Osthofen.

Samstag, 23.September, von circa 6 bis 20 Uhr: Eich im Bereich L437, Alsheimer Weg und Osthofener Straße,  Osthofen Bereich Wonnegauhalle, Osthofen Dr. Wander-Straße und Wonnegaustraße. 
Alzey:  Karl-Heinz-Kipp-Straße 
Monsheim: Gewerbegebiet Am Bockenheimer Weg. 
Flörsheim-Dalsheim:Wilhelm-Ternis-Straße, Willy-Brandt-Ring und L443.

Quelle: Landkreis Alzey-Worms

Werbung