Fahrbahnerneuerung im Einmündungsbereich der L 409 (Dautenheimer Landstraße) / Karl-Heinz-Kipp-Straße und Umbau der Einmündung L 409 / Karl-Heinz-Kipp-Straße im Industriegebiet Ost in Alzey mit Ampelanlage

Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms informiert, dass im Industriegebiet Ost in Alzey ab Mittwoch, 14. Februar 2024 der Umbau der Einmündung L 409 / Karl-Heinz-Kipp-Straße mit Neubau einer Ampelanlage beginnt. Zusätzlich zur neuen Ampel werden im Einmündungsbereich die Fahrbahn der L 409 auf einer Länge von rund 240 Meter und die Fahrbahn der Karl-Heinz-Kipp-Straße auf einer Länge von rund 60 Meter erneuert.Die Straßen- und Tiefbauarbeiten werden in mehreren Bauabschnitten unter laufenden Verkehr abgewickelt.

Werbung

Bauabschnitt 01

Tief- und Straßenbauarbeiten und Neubau der Ampelanlage im Einmündungsbereich L 409 / Karl-Heinz-Kipp-Straße

Die L 409 kann während der Ausführung der Tief-und Straßenbauarbeiten in beide Richtungen befahren werden. Ein Abbiegen von der L 409 in die Karl-Heinz Kipp-Straße von Alzey und von Dautenheim kommend ist nicht möglich. Der Verkehr aus dem Industriegebiet Ost kann von der Karl-Heinz-Kipp-Straße in beide Richtungen auf die L 409 einbiegen.Die Umleitung erfolgt innerstädtisch über die L 409 (Dautenheimer Landstraße) / B 271 (Nibelungenstraße) und den Köbig-Kreisel in das Industriegebiet Ost.

Bauabschnitt 02

Fahrbahnerneuerung im Einmündungsbereich L 409 / Karl-Heinz-Kipp-Straße

Für die Fahrbahnerneuerungen sind die betroffenen Baufelder aus bautechnischen Gründen voll gesperrt. Die Verkehrsregelung erfolgt durch eine Baustellenampel. Es werden wegen der sehr hohen Verkehrsbelastungen längere Rückstaus erwartet. Wer kann, sollte den Einmündungsbereich in dieser Phase meiden.

Bauabschnitt 03

Asphaltarbeiten im Bereich des Gehweges entlang der L 409 zwischen Stadtausgang Alzey und Alzey-Dautenheim

Die Erneuerung des rund 1.200 Meter langen Gehweges vom Ortsausgang Alzey bis zur Einmündung L 409 / Karl-Heinz-Kipp-Straße erfolgt in drei getrennten Teilabschnitten mit Baustellenampel.

Für den Teilabschnitt ab der Einmündung L 409 / Karl-Heinz-Kipp-Straße bis zum Ortseingang Alzey-Dautenheim wird eine Einbahnregelung in Fahrtrichtung Alzey Dautenheim eingerichtet. In dieser Bauphase erfolgt die Umleitung aus Dautenheim kommend über die K 26 (Kettenheimer Straße), B 271 (Wormser Straße) nach Alzey.

Die Gesamtkosten für die Fahrbahnerneuerungen der L 409 (Dautenheimer Landstraße), der Karl-Heinz-Kipp-Straße und den Umbau der Einmündung L 409 / Karl-Heinz-Kipp-Straße mit Ampelanlage betragen insgesamt 547.000 Euro. Von diesen Gesamtkosten beträgt der Anteil der Stadt Alzey 67.000 Euro.

Werbung