Anzeige

Alzey (as) – Es war die erste große Party in Alzey nach dem Lockdown. 350 Menschen bei 90er Partymusik, Alkohol und dem Nr. 1 DJ von Bulgariens Stränden – konnte das gut gehen?
Vorweg: ES KONNTE!

Anzeige

“Ich bin total begeistert vom Verständnis der Gäste” erklärt Marcel Baumgart von MSM Veranstaltungstechnik, der an diesem Abend die Einlasskontrolle vornahm “nicht ein einziger Gast, der wegen den Auflagen zu meckern begann, es verlief alles absolut ruhig und ohne Diskussionen.”

Im Eingangsbereich galt Maskenpflicht, ebenso auf dem Gang zu den WC´s oder beim Essen holen. Getränke wurden serviert – und die Damen hatten alle Hände voll zu tun, denn sämtliche Plätze waren belegt. “Ich musste leider auch zahlreiche Gäste wieder abweisen, die sich keine Karten im Vorverkauf besorgt hatten” erklärt Baumgart gegenüber der Alzeyer-Zeitung, die als Medienpartner mit dafür sorgte, dass in der kurzen Anlaufzeit auch genügend Gäste kommen würden.

“Es war schon eine extrem kurze Vorbereitungszeit” erklärt Veranstalter Karl-Heinz Gauch, Geschäftsführer von G&G Eventswir konnten weder Plakatieren noch Flyer produzieren, es ging alles sehr schnell und überwiegend über die social-Media-Kanäle, ich bin selbst erstaunt, dass wir so einen Zulauf hatten.”

Um 19.15h begannen die Boxen dann zu vibrieren und DJ MAC heizte dem Alzeyer Partyvolk mächtig ein. Wie profesionell ein DJ arbeiten kann, zeigte nicht nur seine Stimmung die er verbreitete und die Menschen immer wieder animierte, sondern auch, dass er den gesamten Abend über immer einen Blick auf die Einhaltung der Hygienevorschriften hatte und die feiernde Menge ggf. auch einmal auf deren Einhaltung hinwies.
So konnte der Abend also “Coronakonform” seinen Lauf nehmen. Wer dabei dachte dass dies der Stimmung einen Abbruch verleihen würde, der sah sich schnell eines Besseren belehrt, denn getanzt wurde auch auf Tischen und Bänken.

Überrascht zeigte sich DJ MAC von der Textsicherheit der sogenannten Generation Z (nach 2000 Geborene): “Egal ob bei Haddaway – What is Love, Dr. Alban – It´s My Life oder auch bei den Backstreet Boys – Quit Playing Games, die Jungs und Mädels haben absolut textsicher mitgesungen , das hat mich unglaublich gefreut” erzählt DJ MAC, der seit 22. März endlich einmal wieder vor Publikum auftreten durfte. “Die Live-Streams in Zeiten des Lockdowns waren und sind auch schon toll, vor allem da es sozialen Zwecken dient, aber vor einer feiernden Masse für Stimmung sorgen zu dürfen, ist dann doch etwas ganz anderes” zeigt sich der DJ sichtlich zufrieden mit dem Abend.

Insgesamt gab es auch keine besonderen Vorkommnisse erklärt Gauch, auf Nachfrage dieser Zeitung konnte auch die PI Alzey bestätigen, dass es zu keinem Einsatz bezüglich dieser Veranstaltung kam.

Punkt 00.00Uhr verstummten dann auch die Boxen und die erste Party nach dem Lockdown konnte, offensichtlich zu aller Zufriedenheit, beendet werden.

Anzeige