Photo by Zuza Gałczyńska on Unsplash
Werbung

Mauchenheim (jw) – Derweilen in Stadtteilen Berlins Krawall und Gewalt herrschte, erfreuten sich die Menschen in den Mauchenheimer Straßen in ganz besonderer Weise.

Einheimische und eigens angereiste Gäste versammelten sich bereits vor 0:30 Uhr an ausgewiesenen Stellen um am Neujahrsmorgen ein inszeniertes Großfeuerwerk zu bestaunen. Durch eine im Vorfeld von Bürgern organisierte Spendensammlung konnte dieses fast vollständig finanziert werden (wir berichteten).

Werbung

Während das Knallen der Kracher und Schießen von Raketen auffallend zurückhaltender als in den Jahren zuvor wahrgenommen wurde, herrschte gegen halb eins in der rheinhessischen Ortschaft plötzlich völlige Stille.

Doch dann, pünktlich auf die Sekunde begann mit einem spiralförmigen Funkenregen aus mehreren Raketen die ersehnte Show. Rhythmisch und laut, beinahe wie ein dirigiertes Orchester, schossen die Fontänen in den Himmel. Für ca. 10 Minuten hat der Mauchenheimer Feuerwerker Henrik Balz für offene Münder und Staunen im Ort gesorgt. Nachbarn, Freunde und Fremde standen beieinander und konnten den Jahresbeginn friedlich und gelassen beginnen.

Auch das Kehren der Straße dürfte am nächsten Morgen vielen erspart geblieben sein, denn durch das organisierte Feuerwerk verzichtete die Mehrzahl der Haushalte auf das private Böllern. Am Ende bleibt zu hoffen, dass dieses Ereignis nicht zum letzten Mal stattfand und sich viele Nachahmer finden lassen.


Die Drohne eines professionellen Piloten filmte diesen schönen Moment am Neujahrsmorgen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Credit: Instagram: https://www.instagram.com/drohnico/ Webseite: https://drohnico.de
Werbung
Anzeige