Die Impfzentrums-Koordinatoren Norbert Günther (l., DRK-Kreisverband Alzey) und Johanna Mohr (Kreisverwaltung Alzey-Worms) übergeben vor dem Impfstart im Altenpflegezentrum Geriatrum in Eich Schutzkleidung und medizinische Material an Timo Zaun vom DRK-Landesverband Mainz. Foto: Simone Stier
Anzeige

Alzey (as) – Wie die Kreisverwaltung Alzey-Worms mitteilt, seien die Impfungen im Kreis erfolgreich gestartet.
Insgesamt 145 Bewohner und Mitarbeiter des Altenpflegezentrums Geriatrum in Eich haben als erste im Landkreis die Injektionen mit Vakzin durch ein mobiles Impfteam vor Ort erhalten. Die Immunisierung soll die Geimpften vor einem schweren Krankheitsverlauf schützen. Ärzte und Apotheker des mobilen Impfteams hatte der DRK-Landesverband Mainz gestellt. Der DRK-Kreisverband Alzey lieferte gemeinsam mit dem Landkreis Schutzkleidung, Desinfektionsmittel, Spritzen und Kanülen zur Umsetzung der Impfaktion.
Ich freue mich sehr und bin dankbar, dass wir mit den ersten Impfungen im Geriatrum in Eich heute einen wichtigen Schritt auf dem Weg aus der Pandemie im Landkreis erfolgreich umsetzen konnten. Auch wenn noch ein langer Weg zu gehen ist und Besonnenheit weiter das Gebot der Stunde ist, bieten uns die Schutzimpfungen, die wir in den kommenden Wochen in weiteren Senioren- und Pflegeeinrichtungen im Landkreis und in unserem Impfzentrum in Alzey durchführen werden, einen Ausweg aus der Pandemie“, betont Landrat Heiko Sippel. Viele Hände hätten dazu beigetragen, dass die ersten Schutzimpfungen an jene verabreicht werden konnten, die den Schutz am dringlichsten benötigen. „Es ist ein kleiner Anfang, der uns aber mit dem Ausblick auf weitere Impfstoffanlieferungen positiv stimmen darf“, betont Sippel.

Anzeige
Anzeigen