Zahlreiche Vertreter aus der Politik, Gleichstellungsbeauftragte, Mitarbeiter der Kreisverwaltung und von Beratungsstellen waren beim Hissen der Fahne am Internationalen Aktionstag gegen Gewalt an Frauen mit dabei . Foto: Kreisverwaltung Alzey-Worms /Simone Stier
Werbung

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen zeigten Landrat Heiko Sippel und die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Alzey-Worms, Dr. Vera Lanzen, Flagge: Gemeinsam hissten sie die in Orange leuchtende Fahne „Orange the world“, vor dem Hauptgebäude der Kreisverwaltung mit dem Schriftzug: „Wir sagen nein zu Gewalt an Frauen“. Sie machen aufmerksam auf die Problematik, dass meist Frauen und Kinder in die Opferrolle geraten, wenn es um häusliche Gewalt geht und auch in unserer Gesellschaft immer wieder viel Leid ertragen. „Es ist wichtig, dass das Thema in den Fokus rückt und dass wir Stellung beziehen“, betont Landrat Heiko Sippel. Jede vierte Frau in Deutschland werde Opfer von einer Beziehungstat. 13 Frauen seien laut Statistik pro Stunde betroffen, mit steigender Tendenz. Dies seien schockierende Zahlen. Und die Dunkelziffer liege noch weit höher.

Werbung

Mit dieser Aktion setzen wir ein klares Zeichen gegen Gewalt an Frauen. Denn dies ist eine Menschenrechtsverletzung und Gewalt in der Familie die häufigste Menschenrechtsverletzung überhaupt. Es ist wichtig, öffentlich darauf aufmerksam zu machen, dass Gewalt gegen Frauen weit verbreitet ist und nicht toleriert werden kann“, betonte Dr. Lanzen.

Um betroffene Frauen und Mädchen zu unterstützen, biete der Landkreis ein solides Netz an Hilfsangeboten, an das sich betroffene Frauen wenden können. Neben der Polizei ist dies in Alzey der Frauennotruf bei sexualisierter Gewalt in der Ernst-Ludwig-Straße, gegenüber der Kreisverwaltung. Außerdem befindet sich in Alzey die beim Diakonischen Werk Rheinhessen angesiedelte Interventionsstelle, die bei häuslicher Gewalt und bei Stalking Unterstützung bietet.

Um die Aktion zu unterstützen, waren der Kreisbeigeordnete Klaus Mehring, die Beigeordnete der Stadt Alzey, Natalie Bauernschmitt, Mitglieder des Kreistags Alzey-Worms, Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinden und der Stadt Alzey sowie Mitglieder des Personalrates und Mitarbeiter der Kreisverwaltung beim Hissen der Fahne mit dabei. 

Anzeige