Anzeige

Alzey (as) – In den Kindertagesstätten im Landkreis Alzey-Worms kann es immer wieder durch Krankheit oder der Fluktuation von Fachkräften zu Personalengpässen kommen. Auch im Zuge des Inkrafttretens des neuen Kita-Gesetzes erhöht sich der Personalbedarf in den Einrichtungen.

Anzeige

Um dieser Situation entgegenzuwirken und die Betreuungssituation für die Eltern stabil zu halten, konnte bereits 2011 ein so genannter Vertretungspool beschlossen und eingerichtet werden. Gesucht werden hierfür regelmäßig Kräfte, die nicht an einem dauerhaften Beschäftigungsverhältnis interessiert sind (Beschäftigungsdauer einzelne Tage bis maximal sechs Monate), vor allem Fachkräfte in Elternzeit, Altersteilzeit oder Rente. Arbeitszeiten: übliche Kita-Öffnungszeiten; Beschäftigungsumfang: einzelne Stunden bis maximal 40 Stunden pro Woche. Einsatzort: Ortsgemeinden und Städte im Landkreis Alzey-Worms (Eingrenzung des Einsatzbereichs durch die Vertretungskräfte sind selbstverständlich möglich).

Das Bewerbungsverfahren sowie die Vermittlung im konkreten Vertretungsfall laufen über das Kreisjugendamt des Landkreises Alzey-Worms. Die jeweiligen Beschäftigungsverträge werden von den Trägern der Kindertagesstätten in eigener Verantwortung geschlossen, das Jugendamt hat lediglich Vermittlungsfunktion.

Bewerbungen an das Kreisjugendamt Alzey-Worms, Sandra Batzner und Barbara Karstadt, An der Hexenbleiche 34, 55232 Alzey. Information unter den Rufnummern (06731) 408-5452 (Sandra Batzner) oder (06731) 408-5451 (Barbara Karstadt).

Anzeige