Werbung

Angebot soll für finanziell schwächere Familien erschwinglich bleiben – Mit Unterstützung des Förderprogramms „Aufholen nach Corona“ stellt der Landkreis Alzey-Worms den freien und öffentlichen Veranstaltern von Kinder- und Jugendfreizeiten höhere Zuschüsse in Aussicht. Der Tagessatz pro Teilnehmer*in mit Übernachtung steigt von 3 Euro auf 6 Euro, bei Tagesveranstaltungen von 1,50 Euro auf 3 Euro. Die Erhöhung bezieht sich auf Angebote in diesem Jahr, solange es die Haushaltslage des Kreises zulässt. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

Werbung

Gerade wegen pandemiebedingter Einschränkungen kämpfen die Veranstalter von Ferienfreizeiten, meist Träger der Jugendhilfe oder Vereine, derzeit mit höheren Ausgaben. Das Zuschuss-Plus soll nun dazu beitragen, den Teilnahmebeitrag für zukünftige Veranstaltungen für alle oder für finanziell schwächere Familien zu reduzieren. „Die Erhöhung soll somit direkt den Kindern und Jugendlichen zu Gute kommen“, sagt Christine Hassemer, die im Kreisjugendamt für die Jugendförderung zuständig ist.

Veranstalter können im Nachgang zur Freizeit den Antrag auf Förderung auf der Webseite der Kreisverwaltung herunterladen: https://www.kreis-alzey-worms.eu/verwaltung/buerger/dienstleistungen/7681516026.php

Bei Fragen hilft Christine Hassemer unter der Rufnummer 06731/408-5011 oder per Mail an hassemer.christine@alzey-worms.de gerne weiter

Anzeige