Werbung

Nack (ots) – Am heutigen Montag befuhr gegen 17:15 Uhr ein Landwirt mit einem LoF-Gespann die K7 aus Richtung Nack in Richtung Erbes-Büdesheim. Er hatte unmittelbar zuvor Getreide geladen. Aus bislang unbekannter Ursache öffnete sich die Heckklappe des Anhängers, so dass sich fast die gesamte Ladung auf die Fahrbahn verteilte. Der Landwirt bemerkte dies zunächst nicht und setzte seine Fahrt fort. Kurze Zeit später näherte sich eine 17-Jährige mit ihrem Leichtkraftrad der Gefahrenstelle. Sie erkannte das Getreide auf der Fahrbahn zu spät und kam mit ihrem Motorrad zu fall.

Werbung

Sie und ihre ebenfalls 17 Jahre alte Mitfahrerin zogen sich bei dem Sturz Schürfwunden zu. Sie wurden durch den Rettungsdienst zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Landwirt kam, nachdem er den Verlust seiner Ladung bemerkt hatte, zur Unfallstelle zurück. Für die Reinigung der Fahrbahn musste die K7 ca. 1 Stunde gesperrt werden. Neben Rettungsdienst und Polizei waren die Freiwilligen Feuerwehren Erbes-Büdesheim und Nack im Einsatz die bei der Straßensperrung und Fahrbahnreinigung unterstützten.

Anzeige