Von links nach rechts: Werner Ertel, Batho Gündra, Bernd Kiefer, David Enders, Susanne Gremm, Thilo Brückner, Rolf Schmitt

Erstmals haben die Lions Clubs Alzey, Worms und Donnersberg zu einem gemeinsamen Neujahrsempfang ins Eindruckwerk nach Monsheim eingeladen.
Nach der Begrüßung durch David Enders, Präsident des Lions Club Donnersberg, Susanne Gremm, Präsidentin des Lions Club Alzey, und Batho Gündra, Präsident des Lions Club Worms, übergab Bernd Kiefer einen symbolischen Scheck über 17.358,09 Euro an Rolf Schmitt und Werner Ertel als Vertreter der Hochwasserhilfe Marienthal.

Bernd Kiefer, Mitglied des Lions Club Alzey, hatte die ersten Kontakte nach Marienthal im Jahr 2021 geknüpft. Nachdem die Lions Clubs Alzey und Donnersberg sowie Rotary Clubs Alzey und Kirchheimbolanden bereits im Jahr 2022 in einer Gemeinschaftsaktion eine Spende in Höhe von 41.500 Euro überweisen konnten, folgte nun mit der Scheckübergabe ein
weiterer Schritt zur Unterstützung des Wiederaufbaus in Marienthal.
Die Spende wurde durch ein Benefizkonzert mit dem Pop- und Gospelchor popCHORn ermöglicht, welches von den drei Lions Clubs und zwei Rotary Clubs im Oktober in der neuen Rheinhessenhalle Monsheim durchgeführt wurde.

Rolf Schmitt bedankte sich herzlich bei den Lions und Rotarier für die Spende: „Wir werden den Betrag für den Bau unserer neuen Dorfmitte einsetzen. Damit wird ein weiteres Stück Normalität in unserem Ort entstehen. Mit dem Generationentreff erhält die Dorfgemeinschaft in Marienthal ein Stück Zukunft, wodurch die Menschen noch enger zusammenrücken werden.“ Nähere Informationen
gibt es unter www.hochwasserhilfe-marienthal.de

Werbung
Werbung