A 63/Erbes-Büdesheim (ots) – Einen LKW, der auf der A 63 in Richtung Mainz in Schlangenlinien geführt wurde, meldeten aufmerksame Verkehrsteilnehmer am 8.1.2024 gegen 17 Uhr der Polizei. Der LKW konnte durch die Polizei am Anschluss Erbes-Büdesheim von der Autobahn gezogen und am dortigen Mitfahrerparkplatz kontrolliert werden. Dabei stellten die Polizisten beim 59-jährigen Fahrer des LKW Anzeichen auf Drogeneinfluss fest.

Ein Vortest verlief positiv. Zudem fanden die Beamten im Rucksack des Mannes eine Tüte mit einem Pulver, bei dem es sich ebenfalls um Drogen handeln könnte. Der 59-Jährige musste mit zu Blutprobe. Sein Führerschein wurde gleich einbehalten und die Tüte mit der pulverigen Substanz wurde sichergestellt.

Werbung

Den Trucker erwarten nun gleich mehrere Strafanzeigen sowie der Verlust der Fahrerlaubnis.

Werbung