Der Verwaltungsleiter des Gesundheitsamtes Alzey-Worms, Tobias Rohrwick, testet die Luca-App. Foto: Simone Stier
Anzeige

ALZEY (jk)- Die Einführung der Luca-App im Landkreis Alzey-Worms steht unmittelbar bevor. Am kommenden Montag, 10. Mai, präsentieren Landrat Heiko Sippel und der Wormser Oberbürgermeister Adolf Kessel die Luca-App als neue Möglichkeit der digitalen Kontaktverfolgung bei Corona-Infektionsfällen im Landkreis Alzey-Worms und in der Stadt Worms.

Anzeige

Um die neuen technischen Möglichkeiten vor dem offiziellen Startschuss im größeren Umfang zu prüfen, hat das Gesundheitsamt drei Teststrecken im Foyer des Dienstgebäudes „An der Hexenbleiche 34“ vorbereitet. Den Mitarbeitenden der Verwaltung sowie Besucherinnen und Besuchern bietet sich hier die Möglichkeit, mit dem Smartphone per QR-Code simulierte Sitzungszimmer, Wartebereiche, Cafeteria, ein fiktives Restaurant und eine fiktive Modeboutique zu besuchen. Die erhobenen Daten werden selbstverständlich datenschutzkonform verwendet und nach Beendigung der Tests gelöscht.

Anzeigen