Alzey (as) – Nachdem bei neun Patienten sowie sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer Station der Gerontopsychiatrie im Haus Alsenztal  der Rheinhessen-Fachklinik in Alzey (RFK) ein Nachweis auf den Covid-Erreger festgestellt wurde, werden derzeit alle Mitarbeitenden und Patienten der Abteilung auf das Coronavirus hin getestet.

Die Rheinhessen-Fachklinik hat sich in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Alzey-Worms zu dem umfangreichen Schritt entschlossen, um für alle Beteiligten Sicherheit darüber zu erlangen, ob und wie weit sich das Virus unter den Menschen im Haus Alsenztal verbreitet hat. Ein Patient, der Symptome gezeigt hatte, befindet sich in stationärer Behandlung. Die positiv getesteten Mitarbeiter sind in Quarantäne. Zum Eigenschutz und zum Fremdschutz betreut das Pflegepersonal die Patienten der Abteilung Alsenztal mit FFP-2-Masken und weiterer Schutzkleidung. Auch Desinfektionsmittel sind ausreichend in der Einrichtung vorhanden. Dieses wird zwischenzeitlich durch die Klinikapotheke selbst hergestellt.

Anzeige

Das Gesundheitsamt ermittelt die Kontaktpersonen der Infizierten. Im Haus Alsenztal befinden sich alle vier Stationen der Abteilung Gerontopsychiatrie mit derzeit 60 Patienten. Darunter eine große Anzahl Demenzkranker. Andere Patienten werden dort nicht behandelt. 110 Mitarbeiter sind in der Abteilung beschäftigt.

Anzeige