Anzeige

Alzey (ots) Am Sonntag, 19.09.2021, kam es gegen 04.20 Uhr zu einer tätlichen Auseinandersetzung in der Alzeyer Innenstadt. Ein 29-Jähriger aus Alzey bedrängte an der Stadthalle drei Frauen (17, 19, 21 Jahre) indem er sie anpöbelte und beschimpfte.

Anzeige

Ein 26-Jähriger aus Framersheim bekam diese Situation mit und versuchte den Frauen zu helfen und den Alzeyer zu beruhigen. Der Alzeyer stieß den Framersheimer unvermittelt zu Boden und verwickelte ihn in ein Handgemenge. Hierbei wurde der Alzeyer geschlagen und ihm brutal in den Daumen gebissen. Als der Alzeyer eine Flasche vom Boden aufsammelte und auf den Framersheimer zulief, flüchtete dieser vor dem Angreifer bis die Hospitalstraße. Dort kam dem Framerscheimer eine Personengruppe entgegen, die er verzweifelt um Hilfe bat. Der Alzeyer schlug nun die Flasche auf dem Boden auf und lief mit dieser in der Hand auf den Framersheimer zu. Gemeinsam konnte der Angriff abgewehrt und Angreifer bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Hierbei biss der Alzeyer noch einem 24-Jährigen in den Unterarm. Der Alzeyer war stark alkoholisiert und nicht zu beruhigen. Er wurde für die Nacht ins Polizeigewahrsam eingeliefert. Der Framersheimer musste die blutende Bisswunde in einem Krankenhaus behandeln lassen.

Anzeige