Symbolbild
Anzeige

Worms (ots) – Am 25.10.2020, gegen 02:20 Uhr, wird gemeldet, dass in Worms, in der Arndtstraße ein Mann verprügelt wird. Der Mann liege auf dem Boden und sei bewusstlos. Beim Eintreffen der Polizei fliehen drei Männer in Richtung Hans-Dörr-Park. Durch weitere Zeugen werden die Beamtinnen und Beamten auf die Männer aufmerksam gemacht. Zwei der drei Flüchtigen können im Bereich der Prinz-Carl-Anlage gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Anzeige

Bei einem der Beiden, einem 27-jährigen Wormser, können zudem Betäubungsmittel aufgefunden werden. Der zweite, ein 38-jähriger ohne festen Wohnsitz, ist bereits erheblich polizeilich in Erscheinung getreten. Von dem dritten Täter fehlt bisher jede Spur. Am Tatort in der Arndtstraße blieb der Geschädigte auf dem Boden liegend zurück. Dieser hat schwere Verletzungen im Bereich des Gesichts davon getragen.

Der verletzte 38-jährige Mannheimer wehrt sich allerdings gegen die Versorgung durch den Rettungsdienst, beleidigt die Polizisten*innen sowie die anwesenden Sanitäter des ASB-Worms und muss letztendlich zur Versorgung gefesselt werden. Zeugen die Hinweise auf die Tat und die Täter geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Worms zu melden (06241/852-0).

Anzeige