Anzeige
Worms (ots)Der Inhaber eines Supermarktes in der Mainzer Straße meldete sich am gestrigen Mittwoch, gegen 18:30 Uhr, bei der Wormser Polizei. Ihm war ein schwarz-weißer, kniehoher Hund zugelaufen, der sich jetzt in dem Ladengeschäft aufhielt. Vor Ort fanden die Polizeibeamten den völlig verängstigten Vierbeiner im Kassenbereich vor. Da er weder Halsband noch Hundemarke trug, wurde er an die Leine genommen und sollte eigentlich im Tierheim vorübergehend untergebracht werden. Doch schlau wie das Tier war, führte es die Polizisten geradewegs nach Hause.
Der Hund kannte den Heimweg ganz genau und lief von der Mainzer Straße bis in den Pfortenring zur Haustür seines Besitzers. Dieser freute sich überglücklich über die Rückkehr des Ausreißers. Wie sich herausstellte, wurde der Hund durch Silvester Böller derart verschreckt, dass er völlig verängstigt davonrannte und Zuflucht im Supermarkt suchte.

-Anzeigen-

weitere Anzeigen

Wahlwerbung

Wahlwerbung

www.jung-alzey.de

Anzeige

weitere Anzeigen