Worms (ots)Weil es Streit um die Sitzplatzwahl in einem Taxi gab, wurde am heutigen Dienstagmorgen, gegen 01:45 Uhr, ein Wormser Taxifahrer mehrfach ins Gesicht geschlagen. Er hatte zuvor den späteren Beschuldigten, einen 19-jährigen Mann aus Haßfurt (Unterfranken) und seine Begleitung, einen 21-jährigen Wormser und eine 19-jährige Frau aus Düren in der Hafenstraße aufgenommen. Hierbei stritten sich die Fahrgäste mit dem Taxifahrer um den Beifahrersitz, der nach den Vorschriften des Taxiunternehmens nicht besetzt werden darf.

Anzeige

Hierüber war der Beschuldigte derart verärgert, dass er zwar zunächst widerwillig auf der Rücksitzbank Platz nahm, am Fahrtziel in der Schäferstraße jedoch den Streit mit dem Taxifahrer eskalieren ließ und diesem schließlich mehrfach ins Gesicht schlug. Hierbei wurde der 36-jährige Mann aus Worms leicht verletzt. Nach dem tätlichen Angriff flüchteten die Fahrgäste in Richtung Gaustraße und konnten schließlich im Rahmen eine Fahndung durch die Polizei gestellt werden. Gegen den Beschuldigten wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Er und seine Begleitung wurden zudem wegen Verstoß gegen die Corona Bekämpfungsverordnung angezeigt, da sie alle aus unterschiedlichen Haushalten stammen und sich dennoch gemeinsam in ein Taxi setzten.

Anzeige