Anzeige

Worms (ots)Am 31.10.2020 um 02:30 Uhr erweckte der 40-jährige Beschuldigte den Anschein, ein zivilgekleideter Polizeibeamter zu sein und führte mit dem 25-jährigen Geschädigten in der Bahnhofstraße eine 15-minütige “Verkehrskontrolle” durch. Aufgrund einer blauen Rundumleuchte im Fahrzeug des Beschuldigten und seiner getragenen Schutzweste ging der Geschädigte davon aus, dass es sich hierbei um einen echten Polizisten handelt.

Anzeige

Im Nachgang konnte der Täter und dessen PKW durch Polizeikräfte der Polizeiinspektion Worms einer echten Verkehrskontrolle unterzogen werden. Ein Strafverfahren wegen Amtsanmaßung und Nötigung wurde eingeleitet.

Die Polizei in Worms nimmt bezüglich dieser und möglicher unbekannter weiterer Taten Zeugenhinweise sehr gerne entgegen.

Anzeige