Werbung

Alzey-Schafhausen (as) – Am Dienstag, den 31.10.2023, kam es um kurz vor 02 Uhr auf einem südlich zur L406 außerhalb der Ortschaft Alzey-Schafhausen gelegenen Grundstück zum Brand eines leerstehenden Hauses. Wir berichteten.

Im Rahmen der durch die Wormser Kriminalpolizei im Auftrag der Staatsanwaltschaft Mainz aufgenommenen Ermittlungen wurden eine Brandortbegehung durchgeführt und Spuren gesichert – darunter Aufnahmen einer Überwachungskamera. Im Verlauf dieser und weiterer Ermittlungen konnte ein 61-jähriger Mann aus Alzey als Tatverdächtiger ermittelt werden.

Werbung

Er soll Holzpaletten vor dem Haus vorsätzlich in Brand gesetzt haben. Dadurch gingen die Flammen auf das noch in Renovierung befindliche Gebäude über. Der entstandene Gebäudeschaden beläuft sich nach erster Schätzung auf etwa 150.000 Euro. Der 61-Jährige wurde zwischenzeitlich erkennungsdienstlich behandelt. Es wurden Beweismittel sichergestellt und dessen Wohnung durchsucht.

Zum Tatvorwurf äußerte er sich bislang nicht. Die Ermittlungen – insbesondere zum möglichen Motiv – dauern an.

Werbung