Anzeige

ALZEY (jk)-Mit einer temporären Geschwindigkeitsbeschränkung hat die Polizei am Dienstag auf der Weinheimer Talbrücke der A63 bei Alzey vorbeugend auf das Sturmtief “Eugen” reagiert. Bei ähnlichen Wetterverhältnissen hatten sich dort in der Vergangenheit immer wieder Unfälle ereignet, weil Autos von Böen zur Seite gedrückt oder Lkw umgefallen waren.

Anzeige

Warnzeichen haben vor der Brücke auf die drohende Gefahr aufmerksam gemacht und 60 Stundenkilometer waren von Dienstagmorgen 09.00 bis Mittwochmorgen 09.00 Uhr nur erlaubt. Mit Geschwindigkeitsmessungen in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr in Fahrtrichtung Mainz und von 18.00 bis 23.00 Uhr in Fahrtrichtung Kaiserslautern hat die Polizei leider wieder viele Autofahrer nachdrücklich auf die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung aufmerksam machen müssen. 5566 Fahrzeuge wurden gemessen, 778 waren zu schnell. 482 Verwarnungen, 296 Anzeigen und 88 Fahrverbote sind die Folge. Der traurige Spitzenreiter war mit 177 Stundenkilometern unterwegs. Verkehrsunfälle konnten so in dieser Zeit erfolgreich verhindert werden.

Anzeige