VWGolf
Anzeige

Worms (ots) – Am frühen Samstagmorgen ereignete sich auf der B9 in Fahrtrichtung Worms ein Verkehrsunfall, bei welchem der Verursacher die Schutzplanke beschädigte. Der 60-jährige Fahrzeugführer aus Gimbsheim befuhr mit seinem VW Golf die B9 aus Richtung Mainz kommend in Fahrtrichtung Worms. Ein aufmerksamer Zeuge, welcher mit etwas Abstand ebenfalls die B9 in Fahrtrichtung Worms befuhr, bemerkte, dass der 60-jährige Fahrzeugführer die B9 mit einer Geschwindigkeit von circa 50 km/h am äußeren Rand der Gegenfahrbahn befuhr.

Anzeige

Der Fahrzeugführer geriet immer weiter nach links, bis er mit seiner linken Fahrzeugseite die Schutzplanke touchierte und an dieser über mehrere Meter entlang fuhr und dabei sowohl die Schutzplanke als auch seinen PKW beschädigte. Im weiteren Verlauf wird die Schutzplanke die Zufahrt zu einem Wirtschaftweg unterbrochen. Dies führte weiter dazu, dass der Fahrzeugführer mit seinem Pkw auf die abgeflachte und neu beginnende steigende Schutzplanke auffuhr, bis der Pkw mit den linken Reifen den Kontakt zur Fahrbahn verlor und sich in der Schutzplanke verkeilte. Durch die Feuerwehren Alsheim und Gimbsheim konnte er mit lediglich leichten Verletzungen aus dem Pkw geborgen werden. Durch die schnelle Reaktion des Zeugen konnten entgegenkommende Fahrzeuge rechtzeitig gewarnt und somit weitere Verkehrsunfälle verhindert werden. Da im Fahrzeug vom Unfallverursacher mehrere geleerte Alkholika aufgefunden werden konnten und der Fahrzeugführer selbst alkoholbedinge Auffallerscheinungen aufwies, wurde durch die eingesetzten Beamten eine Blutentnahme angeordnet, welche im Klinikum Worms entnommen wurde. Weiterhin wurde der Führerschein vorläufig sichergestellt. Ein entsprechendes Strafverfahren aufgrund einer Straßenverkehrsgefährdung wurde eingeleitet. Die B9 musste zu Beginn der Unfallaufnahme kurzzeitig voll gesperrt werden. Der VW Golf war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. An der Schutzplanke entstand ebenfalls ein Sachschaden.

-Anzeigen-

weitere Anzeigen

Wahlwerbung

Wahlwerbung

weitere Anzeigen