Symbolbild
Werbung

Alzey (as) – Am frühen Samstagmorgen gegen 03:20 Uhr verursachte ein 18-jähriger Fahrer aus dem Landkreis Alzey-Worms im Stadtgebiet Alzey einen Verkehrsunfall. Auf gerader Strecke der Wormser Straße in Richtung Ortsausgang kam der Fahrer mit seinem Kleintransporter nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen das Metalltor eines anliegenden Grundstückes. Das Fahrzeug durchbrach dieses Tor und rollte noch ca. 5 Meter auf den dahinterliegenden Hof. Sowohl am Fahrzeug als auch am Tor entstand daher ein deutlicher Sachschaden in geschätzter Höhe von ca. 13.000 EUR. Das Fahrzeug war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Werbung

Der Fahrer blieb unverletzt. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme stellte die eingesetzte Streifenwagenbesatzung vor Ort eine Atemalkoholkonzentration von 1,3 Promille fest, weshalb auf der nahegelegenen Dienststelle in Alzey die Entnahme einer Blutprobe erfolgte. Während dieser Maßnahme leistete der junge Mann Widerstand, indem er seine Arme verschränkte und versuchte sich von den Beamten wegzudrehen. Aufgrund dessen mussten die eingesetzten Polizeikräfte den Mann festhalten, um die Entnahme der Blutprobe zu ermöglichen. Den Beschuldigten erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Anzeige