Der Bau des Wohnparks “Am Damm” mit mehr als 60 neuen Wohneinheiten neigt sich dem Ende entgegen. Im Zuge der Fertigstellung erfolgt in den kommenden Wochen die Verlegung sämtlicher Hausanschlussleitungen. Hierzu müssen voraussichtlich ab Montag, 21. August, die umliegenden Straßen “Am Damm”, Spießgasse/Friedrichstraße vorübergehend gesperrt werden. Die Gesamtbauzeit beträgt nach aktueller Planung acht bis neun Wochen.

Insgesamt müssen 17 Versorgungsleitungen in offener Bauweise neu verlegt werden. Hierzu wird die Straße “Am Damm” halbseitig für den Verkehr vollgesperrt. Von der Innenstadt kommend, ist die Straße “Am Damm” in Richtung Weinrufstraße befahrbar. Die Gegenrichtung sowie der Bereich Spießgasse/Friedrichstraße ist während der Bauzeit nicht befahrbar. Der Glockenturmweg wird während der gesamten Bauzeit zur Sackgasse und kann nur von der Hexenbleiche befahren werden. 

Werbung

Zudem muss die Straße “Am Damm” für die Verlegung weiterer Leitungen einmal in offener Bauweise über die komplette Breite der Fahrbahn gequert werden, sodass hier eine zeitweise Vollsperrung in beide Richtungen nötig wird. Außerdem sind Arbeiten mittels Baukran notwendig. Hierfür ist eine Vollsperrung der Straße „Am Damm“ für ca. eine Woche unumgänglich.

Während der halbseitigen Sperrung mit Einbahnstraßenregelung und der Vollsperrung des Teilstücks Spießgasse wird eine Umleitung aus Richtung Weinheim kommend weiter über die Friedrichstraße – Ernst-Ludwig-Straße – Kaiserstraße – Römerstraße – Nibelungenstraße und Ostdeutsche Straße ausgewiesen. Umgekehrt führt die Umleitung entsprechend über die Weinrufstraße – Berliner Straße – Nibelungenstraße – Ostdeutsche Straße.

Werbung