Symbolbild

Eich, B9 und L437 (ots)  Am Montag den 03.08.2020 gegen 13:40 Uhr ereignet sich in der Einmündung der L440 auf die B9 ein Unfall, nachdem ein PKW von der L440 auf die B9 in Fahrtrichtung Worms auffahren wollte und den PKW auf der B9 in Fahrtrichtung Mainz übersah. Hierbei wurden alle vier beteiligten Insassen der beiden verunfallten Fahrzeuge verletzt. Die drei Leichtverletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert, der Schwerverletzte in die BGU Ludwigshafen verbracht, nachdem ihn die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen hatte. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und der anschließenden Reinigung der Fahrbahn musste die B9 im Bereich der Einmündung voll gesperrt werden, wobei eine Ableitung des Verkehrs gewährleistet wurde.

Knapp 2 Stunden später ereignete sich auf der L437 zwischen Gimbsheim und Eich wiederum ein Verkehrsunfall. Hierbei kam ein PKW mit drei Insassen von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und blieb auf dem Dach im angrenzenden Rübenacker liegen. Die Ursache ist noch nicht abschließend geklärt. Ein Gutachter wurde hinzugezogen. Die drei Insassen wurden alle verletzt, wobei zwei hiervon schwer. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Es kam glücklicherweise zu keiner Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Die Verletzten wurden in die Krankenhäuser Worms, Ludwigshafen und Mannheim verbracht. Die L437 war während der Unfallaufnahme und der anschließenden Reinigung der Fahrbahn sowie der Beseitigung der Betriebsstoffe im Feld über zwei Stunden voll gesperrt.

Anzeige
Anzeige