Nikolaus Thomas mit Elf Rebecca vor den Bildern der Kinder

Alzey-Weinheim (as) HoHoHo!

Zum vierten Mal in Folge organisierte Familie Marx aus Alzey-Weinheim eine herzliche Nikolausaktion, um die Herzen der Kinder in ihrer Heimatgemeinde zu erwärmen (wir berichteten). Bereits im letzten Jahr konnte der Weinheimer Nikolaus zusammen mit seinen fleißigen Elfen 85 Tüten packen und an die kleinen Bewohner verteilen. Dieses Jahr übertraf die Zahl der Einsendungen in den Nikolauseigenen Briefkasten nochmals um zwei Bilder, so dass Rebecca und Thomas Marx stolze 87 Tüten vorbereiteten und mit Freude an die Kinder verteilte.

Werbung

Die Idee zu dieser liebevollen Tradition entstand vor vier Jahren, wie Rebecca Marx, Mutter eines 4-jährigen Sohnes, im Gespräch mit der Alzeyer-Zeitung erklärte. “Es war uns immer eine Herzensangelegenheit, Kinderaugen zum Leuchten zu bringen, und so kam die Idee mit dieser Nikolausaktion.” Die positive Resonanz aus der Gemeinde bestätigte das Engagement der Familie Marx jedes Jahr aufs Neue.

Die Vorbereitungen in diesem Jahr begannen erneut bereits im Oktober, als die Familie auf Sponsorensuche ging. “Es wird in der heutigen Zeit leider immer schwieriger, Mitmenschen und Firmen zu finden, die unterstützen. Umso dankbarer sind wir all jenen, die uns hier weiterhin treu bleiben”, betonte Thomas Marx. Nur durch die großzügige Unterstützung der Sponsoren ist es überhaupt möglich, jedes Kind zu belohnen, das dem Nikolaus ein Bild malte und es in den Briefkasten in der Rathausstraße 5 warf.

“Es ist uns auch in diesem Jahr wieder ganz wichtig, ein großes DANKE an die großartigen Sponsoren zu übermitteln – ohne Euch wäre diese Aktion einfach nicht möglich”, unterstrichen Thomas und Rebecca Marx ihre Dankbarkeit.

Die Aktion hat sich in Alzey-Weinheim zwischenzeitlich fest etabliert, und die Freude der Kinder über die gefüllten Nikolaustüten ist jedes Jahr spürbar. Familie Marx hofft, dass die Nikolausaktion auch in den kommenden Jahren weiter durchführen kann um weiterhin strahlende Kinderaugen hervorbringen zu können.

Der Dank geht an folgende Sponsoren und Unterstützer der Aktion

  • Böll und Malkmus GmbH KFZ-Sachverständigenbüro Wörrstadt
  • Friseur Laissez faire Alzey Petra Martin
  • Karabau Gmbh, Mecit Karabulut Alzey-Weinheim
  • Katholischer Musikverein Alzey-Weinheim
  • atrium | wohnen und leben GmbH Christine Salfeld-Frey
  • Kampfsportcenter Drexler The Dojo Alzey
  • DB Regio Mitte
  • Polizei RLP
  • Rheinhessencenter Alzey
  • Globus Gensingen
  • Alzeyer Zeitung
  • Regina Stadelmann
  • Familie Mühl, Alzey-Weinheim
Werbung