Anzeige

Worms (as) – Am gestrigen Abend, gegen halb acht ist eine Fußstreife der Polizei in der Fußgängerzone auf eine Person aufmerksam geworden, die sich nackt auf dem Ludwigsplatz aufhielt und lautstark herumschrie. Nach Erblicken der Polizeibeamten flüchtete der Mann und versteckte sich im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Fußgängerzone, wo er schließlich angetroffen werden konnte. Dabei zeigte er sich aggressiv und drohte den Beamten. Wie bekannt wurde, hatte er zuvor auch in seiner Wohnung randaliert.

Anzeige

Bevor der 41-jährige Wormser wegen eigen- und fremdgefährdenden Verhaltens in ein Krankenhaus gebracht werden konnte, wurde die nahegelegene Wohnung aufgesucht, um seine Bekleidung zu holen. In der Wohnung lag offen Betäubungsmittel (augenscheinlich Marihuana- und Cannabisprodukte) herum, welches sichergestellt wurde. Ein Ermittlungsverfahren ist eingeleitet.
Zum Hintergrund seines Handelns machte der Wormser keine Angaben.

Anzeigen

Lust auf Grillen?