v.l.n.r.: Herr Udo Erlemann, Frau Angela Pomje und Herr Günter Sinn (Foto: Stadtverwaltung Alzey)

Alzey (as)- In der jüngsten Aufsichtsratssitzung der Alzeyer Baugesellschaft wurden die beiden langjährigen nebenberuflichen Geschäftsführer Udo Erlemann und Günter Sinn offiziell verabschiedet.

Anzeige

Herr Erlemann verantwortete den kaufmännischen Part bereits seit 1999, Herr Sinn war technischer Geschäftsführer seit 2015. Beide Geschäftsführer haben um Ihre Vertragsauflösung gebeten, da sich ihre beruflichen Anforderungen im Hauptberuf mit einer engagierten Nebenbeschäftigung nur noch sehr schwer vereinbaren lassen.

Als alleinige neue Geschäftsführerin wird Frau Angela Pomje nun von Januar an die Geschicke der 100%igen städtischen Tochter leiten. Auch ein räumlicher Umzug steht nach vielen Jahren an. Voraussichtlich ab März 2021 befinden sich die Räumlichkeiten in einem Büro- und Arztgebäude in der Schafhäuser Straße stadtauswärts links.

Die Alzeyer Baugesellschaft steht wirtschaftlich solide da, konnte in den letzten Jahren auch mehrere Neubauten errichten, z.B: Bendenweg, Nibelungenstraße, Gernotstraße und Ostdeutsche Straße. Sie verfügt über etwa 500 Mietwohnungen in Alzey im unteren bis mittleren Preissegment und ist damit eine sehr wichtige Säule im städtischen Gefüge.

Der Aufsichtsratsvorsitzende, Bürgermeister Christoph Burkhard, dankte den beiden seitherigen Geschäftsführern für ihr sehr erfolgreiches Wirken zum Wohle der Baugesellschaft mit je einem Präsentkorb und wünschte der neuen Geschäftsführerin im Namen des gesamten Aufsichtsrates (der ausnahmslos von Stadtratsmitgliedern gestellt wird und gänzlich ohne Aufwandsentschädigungen ehrenamtlich arbeitet) für ihre verantwortungsvolle Aufgabe viel Erfolg.

Anzeige