Viele hundert Traktoren und andere landwirtschaftliche Fahrzeuge fuhren am Montag durch die Bundeshauptstadt. Vor dem Brandenburger Tor mit der weltberühmten Quadriga fand eine Großdemonstration von Landwirten aus ganz Deutschland statt. Deren Protest richtet sich gegen die Sparpläne der Bundesregierung. SPD, Grüne und FDP haben das Aus für die Sonderregelung beim Agrardiesel und die Kfz-Steuerbefreiung für Bauern und Winzer angekündigt. Am Donnerstag dieser Woche wird es eine solche Traktoren-Demo auch in Bad Kreuznach geben. Der Aufruf dazu stammt von der Landjugend Nahe e.V.

Die möchte auch regional ein Zeichen setzen. Zur Teilnahme an der Traktoren-Demo aufgerufen sind alle, die sich mit den Forderungen der Landwirtschaft identifizieren. Treffpunkt für die Aufstellung ist ab 16 Uhr am Mitfahrerparkplatz Parkplatz Lohrer Wald (an der L 236 zwischen Rüdesheim und Hüffelsheim, Aufstellung der Traktoren auf dem Feldweg). Die Traktoren können mit Lichtern oder Lichterketten geschmückt sein (dies ist aber kein Muss). Es dürfen keine Aufbauten (maximale Höhe 4 m) angebracht werden. Teilnehmen dürfen alle nach der StVO zugelassenen, landwirtschaftlichen Kfz.

Werbung

Banner dürfen die teilnehmenden Fahrzeuge nur dann führen, wenn diese nicht zu einer Sichtbehinderung führen. “Es geht darum Präsenz zu zeigen und auf unseren Berufsstand aufmerksam zu machen”, führt dazu Barbara Wollschied, Sprecherin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Landjugend, aus. Die Forderungen der Landwirtschaft sollen nicht nur von der Politik, sondern auch von den Verbrauchern wahrgenommen werden. Aus diesem Grund führt der Demonstrationszug mitten durch das Stadtgebiet: vom Startplatz über Rüdesheim, stadteinwärts über die Rüdesheimer Straße, die Hochstraße, über die Wilhelmbrücke auf der Wilhelmstraße am Bahnhof vorbei, über die Ochsenbrücke zur Bosenheimer Straße.

Quelle: google.maps

Auf der bis zum Kreisel Dürer Strasse / Schneider Optik, über ein kurzes Stück der Wöllsteiner Strasse in den Schwabenheimer Weg durch den auf die Industriestraße und das dortige Viadukt (Höhenbegrenzung beachten!) zur Michelinstraße, die Gensinger Straße, über die Charles-de-Gaulle-Straße (Landfuhrbrücke) und die Abfahrt Brückes auf die Pfingstwiese. Dort werden die Traktoren aufgestellt und es wird eine kleine Kundgebung geben. Es handelt sich um eine offiziell angemeldete und genehmigte, öffentliche Versammlung. Teilnahme auf eigene Gefahr. Die Fahrtroute kann über diesen Link abgerufen werden: https://maps.app.goo.gl/SdVEQ67fLsMiQT368

Quelle: Peter Lukas, Planig

Werbung