Richard Bley ist einer der Ersten, der im Alzeyer Impfzentrum das Vakzin erhält. Foto: Kreisverwaltung Alzey-Worms

Alzey (pm) – Impfdosen stehen für Senioren und Risikogruppen bereit. „Wir sind froh, dass meine Bekannte heute bereits geimpft werden kann. Am Montag habe ich lange telefoniert, um einen Termin für sie zu bekommen. Aber jetzt ist es zum Glück soweit“, freut sich Lioba Seitz. Gemeinsam mit Theresia Gerhard (91) aus Udenheim ist die 66-Jährige zum Impfzentrum in der Albiger Straße in Alzey gekommen. Nach der Anmeldung im Eingangsbereich folgt ein Aufklärungsgespräch mit einem der anwesenden Ärzte.

Anzeige

Heute sind die Alzeyer Mediziner Dr. Joachim Kormannshaus und Dr. Joachim Haist im Einsatz. Dann kann Theresia Gerhard geimpft werden. „Mit 105 Terminen am ersten Tag sind wir heute voll ausgebucht. Zum Glück haben wir eine ausreichende Menge an Impfstoff erhalten“, freut sich der Impfzentrums-Koordinator des Landkreises Alzey-Worms, Norbert Günther. Nach mehreren aufreibenden Wochen, in denen das Impfzentrum aufgebaut werden musste, läuft alles reibungslos. Auch wenn sich beim ersten Mal die Abläufe noch etwas einspielen müssen.

Zwei Ärzte, eine Apothekerin, mehrere Helferinnen und Helfer, eine Pflegeschülerin und ein Pflegeschüler der Rheinhessen Fachklinik (RfK), Sicherheitspersonal und Putzdienst sind von 8 bis 16 Uhr tatkräftig im Einsatz. Im Hintergrund kümmert sich die stellvertretende Impfzentrums-Koordinatorin, Johanna Mohr, um die Organisation des Betriebs. In einem alarmgesicherten und gekühlten Bereich lagert der Impfstoff. Rund 1000 Dosen stehen für die nächsten Tage bereit. Zur Vorbereitung der Impfdosen bereitet Apothekerin Susanne Feldmann das aufgetaute Vakzin von Biontech/Pfitzer mit Natriumchlorid auf und zieht die Mischung auf die bereitliegenden Spritzen auf. Als nächstes ist Richard Bley aus Flonheim an der Reihe. Mit geübtem Griff injiziert Sophia Henkelmann, Pflegeschülerin der RFK, das Vakzin in den Oberarm des Seniors. Gemeinsam mit seiner Frau geht Richard Bley nach der Impfung entlang der ausgewiesenen Einbahnstraße im Impfzentrum in Richtung Ausgang. Beim Check-Out erhält der Flonheimer noch den Zettel für den Termin zur zweiten Impfung. In 21 Tagen wird er wieder zum Impfzentrum kommen. Die Immunisierung ist sieben Tage nach der zweiten Impfung zu erwarten.

Anzeige